WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 18. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Erster Saisonheimsieg für den SV Eberbach

(bro) (ag) Endlich scheint der Knoten zum ersten Heimsieg der noch jungen Saison geplatzt zu sein. Mit einem hochverdienten 2:0-Sieg gegen den gewohnt unbequemen Gast aus Rohrbach-Boxberg konnte man am Wochenende die ersten drei Heimpunkte einfahren.

Der SVE begann sehr druckvoll, zeigte sofort seinen unbedingten Siegeswillen und war in der Folge während der gesamten ersten Halbzeit das überlegene Team. Allerdings sahen sich die SVE-Anhänger mit dem großen „Saison-Manko“ - der schlechten Chancenverwertung - konfrontiert. Immer wieder gelang es, mit klugem Spiel über die Flügelzangen - Levin Neureuter und Steffen Joho über rechts sowie Jan Hamann und Sebastian Wurm über links - gefährliche Strafraumszenen zu erspielen. David Galm und Kevin Engl setzten aus dem Mittelfeld heraus mehrfach mit klugen Pässen aus dem Mittelfeld die agilen Sturmspitzen, Steffen Manser und Silas Kunzmann, in Szene. Es war wie verhext, denn es gelang einfach nicht, den sehr guten Rohrbacher Keeper Patrik Klitsch zu überwinden. Es hätte gut und gerne zur Pause schon spielentscheidend 5:0 für den SVE stehen müssen, aber „hätte, wenn und aber“ nützt alles nichts, somit blieb es beim 0:0-Pausenstand.

Der SVE spielte in der zweiten Hälfte zwar etwas verhaltener, aber immer noch im Vorwärtsgang. Der umjubelte Führungstreffer gelang dann Steffen Manser (60 Min.), der nach einem Abwehrfehler im Nachsetzen mit einem überlegten Flachschuss mit der Pike ins lange Eck erfolgreich war. Steffen Joho (67. Min.) wurde von Silas Kunzmann bestens in Szene gesetzt und erzielte mit einem unhaltbaren Schuss unter die Torlatte aus halbrechter Position das wichtige 2:0. Danach verlagerte sich der SVE mehr auf die Defensive, so dass der Gast etwas stärker aufkam. Allerdings kam es nur zu einer brenzligen Situation, als der Gast aus kurzer Entfernung an SVE-Keeper Robin Heiß scheiterte. Der SVE hätte bei mehreren gefährlichen Konterangriffen das Ergebnis eigentlich höher gestalten müssen, blieb allerdings erfolglos, da die guten Möglichkeiten nicht verwertet wurden. Die von Spielertrainer Sebastian Galm und Annuiat Brunner sehr gut organisierte SVE-Abwehr ließ keine Gäste-Chancen mehr zu, so dass es beim hochverdienten 2:0-Heimsieg blieb. Die Gäste waren mit diesem Ergebnis mehr als gut bedient und konnten froh sein, dass der SVE mit seinen Torchancen so fahrlässig umging.

25.09.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Palestra Fitness

Star Notenschreibpapiere

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf