WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 24. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Rot-weiße Sperre für Falschparker


(Foto: Hubert Richter)

(cr) Der Schulbeginn auch an den Eberbacher Schulen verdeutlicht einmal mehr das Parkverhalten der Fahrzeugführerinnen und -führer, die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Auto offenbar am liebsten bis ins Klassenzimmer bringen möchten. An der Realschule wurden die Autofahrer jetzt deutlich auf ein absolutes Halteverbot hingewiesen.

Der Unterrichtsbeginn am Steige-Schulzentrum in Eberbach ist immer auch geprägt von einem hohen Verkehrsaufkommen, denn nicht nur Busse bringen die Kinder an die Schulen, auch aus privaten Autos steigen die Mädchen und Jungen aus. Das Problem für die Fahrerinnen und Fahrer ist oft, einen geeigneten Halteplatz zu finden. An der Realschule in der Pestalozzistraße machen es sich viele Erwachsene mit ihrem Bring- und Holdienst einfach: Sie halten in der ehemaligen Bushaltebucht am Eingang der Schule und versperren somit die Zufahrt für Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes und Polizeibeamte suchen bei Bedarf das Gespräch mit den Frauen und Männern am Steuer, um auf falsches Parken oder Halten hinzuweisen, Sie müssten dabei teilweise wüste Beschimpfungen über sich ergehen lassen, und verbessert habe sich die Situation vor dem Schulgelände auch nicht, war zu erfahren.
Um die Autofahrerinnen und -fahrer auf das absolute Halteverbot auf der schraffierten Fläche hinzuweisen, kam heute von einer pfiffigen Lehrerin der Schule "der Wink mit dem Absperrband". Kurzerhand zeigte sie anhand eines rot-weißen Bandes und zwei Stühlen, was das seit dem Jahr 2014 gut sichtbar aufgestellte Hinweisschild für ein absolutes Halteverbot auch tatsächlich bedeutet: Hier darf nicht gehalten - auch nicht kurzzeitig - und schon gar nicht geparkt werden .

An der Realschule wird ein besonderes Augenmerk unter anderem auf die Sicherheit auf dem Schulweg gelegt. Dazu gehört der sichere Weg mit Schulwegbegleitern von und zu den Bussen. Die Eltern sind meist dankbar und wissen, dass ihre Sprösslinge gut und sicher auf das Schulgelände gelangen können.

28.09.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche