WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Fritz Karl

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 12. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Turnsportliche Show über Grenzen hinweg


(Fotos: TVE/Nico Schmitt)

(cr) (gf) Nach einem Jahr Pause präsentierte der TV 1846 Eberbach am Samstag, 24. November, in der Hohenstaufen-Sporthalle wieder eine “Turn- und Sportschau”.

Das Motto lautete: „Über Grenzen hinweg“, wobei sich die Grenzen nicht vorwiegend auf Länder bezogen, sondern auch auf Altersgrenzen, Leistungsgrenzen, Abteilungsgrenzen. Volleyball und Leichtathletik demonstrierten mit „Voll-Leicht“ eine solche Überschreitung. Die Altersgrenzen wurden vor allem bei der Vorführung aller Kleinkindgruppen gemeinsam angesprochen, hier war bei den Teilnehmern vom einjährigen Krabbelkind bis zur Großelterngeneration alles vertreten. Leistungsgrenzen zeigten die vier Turnerinnen auf, die zwischen den Abteilungsauftritten mit jeweils einer Kür am Boden (Rebecca Creß), am Balken (Annabelle Gebhard), am Olympiabarren (Jana Konrad) und nochmals am Boden (Jana Geilsdörfer) glänzten. Judo wurde gewohnt traditionell dargeboten, wobei auch hier große Altersunterschiede zwischen dem jüngsten Nachwuchs und den gestandenen Kämpfern zu bestaunen waren. Die Schwimmer ließen die Wassergrenze hinter sich mit Aqua-Fitness-Demonstrationen auf dem Trockenen. Die Teilnehmer vom Rope Skipping wollten aufzeigen, dass man im Training auch manchmal an Sympathie-Grenzen stößt und es zu Rangeleien und Streitigkeiten kommen kann. Es setzt sich aber immer wieder die Feststellung durch: “Gemeinsam ist es doch viel schöner“. Die Turn-Fördergruppe schließlich zeigte eine Darbietung „über Ländergrenzen hinweg“. Über die „Salti in den Orient“, gezeigt von den 9- bis 11-jährigen Mädchen, und über die Turner-Performance am Seitpferd entführten die jüngsten Turnerinnen an der Seite ihrer älteren Turnkameradinnen auf eine Reise in die Elfenwelt Irlands. Badminton überwand Mauern beim Spiel mit dem Badminton-Ball, und Basketball demonstrierte mit schnellen Dribblings und gezielten Korbwürfen die Stärken einer Basketball-Jugend im Verein. Nachdem Rope Skipping noch einmal atemberaubende Seilsprünge darbot, setzte das Turn-Show-Team mit seiner „Verfolgungsjagd der ganz besonderen Art“ den Schlusspunkt des Abends. Wobei hier die Panzerknacker eine Toleranzgrenze überschritten, in dem sie einer alten Dame die Handtasche entwendeten und ein Politessen-Team mit turnerischen Elementen wie Sprüngen und Salti dem unguten Treiben ein Ende bereitete.

Lang anhaltender Applaus belohnte alle Mitwirkenden dieser rund zweistündigen Schau, die in zwei Jahren, am 22. November 2020, wieder auf der Agenda des Turnvereins steht.

03.12.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Brands4Sport

Palestra Fitness

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL