WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JazzMe 2019

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 23. März 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Ein vielfältiges Angebot wurde präsentiert

(bro) (hg) Am Montag und Dienstag, 10. und 11. Dezember, fanden an der Theodor-Frey-Schule Eberbach Informationstage für die Schülerinnen und Schüler der umliegenden Schulen statt. An sechs Stationen konnten sich die knapp 140 Besucherinnen und Besucher der Realschule und der Gemeinschaftsschule Eberbach im Schulhaus in der Friedrich-Ebert-Straße über das Angebot an der beruflichen Schule informieren.

Nach der Begrüßung und allgemeinen Vorstellung der Schule in der Aula übergab Oberstudienrat Rüdiger Jörder, der die Infotage organisiert hatte, die Besuchergruppen an Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs, die sie durch das Schulhaus führten.

„Wir wollten den Schülerinnen und Schülern die vielfältigen Möglichkeiten unserer Schule zeigen“, so Jörder. „Durch die unterschiedlichen Stationen bekommen sie einen guten Einblick und entscheiden sich dann hoffentlich für unsere Schule“, schmunzelte er. „Wir haben ja nicht nur die Berufsschule mit ihren gewerblichen und kaufmännischen Berufen, sondern auch die Berufsfachschule, verschiedene Berufskollegs und die Wirtschaftsoberschule. Vom Hauptschulabschluss bis zum allgemeinen Abitur kann man bei uns alles machen - wenn man motiviert ist.“

Nicht nur in den Bereich Bau, wo die Werkstätten der Zimmerer und Fliesenleger besucht werden konnten, sondern auch in die Arbeit der Berufskollegs (BKs) Technik und Wirtschaft sowie in die Berufsfachschule für Pädagogische Erprobung (BFPE) und in die Wirtschaftsoberschule (WO) konnten die Besucherinnen und Besucher hineinschnuppern. Udo Karl, Lehrer für Medientechnik im Technischen BK, zeigte mit seinen Schülern, wie im Unterricht Fotos bearbeitet und Flyer erstellt werden. „Unsere Gäste zeigten sich fasziniert von den Möglichkeiten, die wir hier an der Schule haben“, verriet Karl. Im Bereich Wirtschaft wurde das Konzept der Übungsfirma vorgestellt, die ein wichtiger Bestandteil des BK Wirtschaft ist. Dort arbeiten die Schülerinnen und Schüler wie in einer echten Firma und lernen so die täglichen Geschäftsprozesse in einem Unternehmen praktisch kennen.

Im Unterricht der WO fand klassenübergreifend ein Theaterprojekt zum Roman „Der Trafikant“ statt. Die von den Schülerinnen und Schülern erarbeiteten Szenen, die sie durch passende Requisiten aus Zeitungspapier ergänzten, wurden am Ende vor den Besuchern der Realschule Eberbach präsentiert und mit viel Applaus belohnt. „Das habt ihr richtig gut gemacht!“, lobte eine Besucherin die Schauspieler.

Wie Tablets als Instrument der Binnendifferenzierung im Unterricht eingesetzt werden können, zeigte sich im Unterricht der BFPE. Im Rahmen der offenen Lernzeit beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig mit ihren Aufgaben in den unterschiedlichen Fächern, wobei sie ihre Tablets und die darauf installierte Lernsoftware individuell nutzten.

Das neue Bewerbungsverfahren „BewO“ für die zweijährigen BKs stellte Oberstudienrat Jörder an einer weiteren Station vor. Erstmalig müssen Interessierte für das kommende Schuljahr 2019/20 ein Online-Verfahren über die Seite des Kultusministeriums durchlaufen. Wie das funktioniert, erklärte Jörder anhand der Testseite anschaulich. „Damit das mit den Anmeldungen bei uns für nächstes Jahr auch klappt“, so der Leiter der kaufmännischen Abteilung der TFS, der sich zufrieden mit der Veranstaltung zeigte.

12.12.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Ronald Schmitt

Werben im EBERBACH-CHANNEL